Das Kükenhaus ist fertig!

Foto: Ö. Balbas

Nach über zwei Jahren Kükenbauzeit und halbiertem Schulhof war die Überraschung in der großen Pause nach den Herbstferien groß: Auf dem frisch geteerten und wieder vollständig begehbaren Schulhof öffnete sich für Schüler, Lehrer und Eltern die Tür des runderneuerten leuchtend gelben Kükenhauses.

Unterstützung gab es dabei von Frau Zimmermann von der evangelischen Erlöserkirche und Herrn Gnatowski von Heilig Kreuz. Die Pfarrer kamen nicht mit leeren Händen und überreichten einen großen regenbogenfarbenen Regenschirm, eine Kerze, eine Pflanze und 100 Euro für die Fördervereinskasse. Dann segneten sie das Gebäude. Die Klassensprecher zerschnitten das Absperrband und alle Schüler spazierten unter der Leitung von Frau Richert durch das Kükenhaus. In der Kinderküche hatten fleißigen Hände bereits ein langes Kuchenbuffet aufgebaut, das nun zur Feier des Tages an alle verteilt wurde.

Und da doppelt besser hält, gab es am 6. November noch eine zweite, erwachsene Einweihung des Kükenhauses, bei der Bürgermeister Wolter unserer Schulleiterin Frau Richert symbolisch die Schlüssel zum Kükenhaus übergab.

Danke an alle, die organisiert, gebaut, mitgedacht, mitgemacht und vorbereitet haben!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.