Die Florianschule trommelte – und wie

Trommelzauber

Am Vormittag lernten die Kinder in zwei Workshops in spielerischer Weise den Umgang mit der Trommel. Dem Musiker Mario Argandona und seiner Tochter Magdalena als DJ gelang es auf Anhieb, die Herzen und Ohren der Kinder zu öffnen und ihnen das richtige Rhythmusgefühl zu vermitteln.

Höhepunkt war dann das große Konzert am Nachmittag. In einer überfüllten Turnhalle erlebten die Eltern, wie ihr Nachwuchs auf eine musikalische Reise nach Afrika entführt wurde. Nicht nur mit den Trommeln, sondern auch  mit der Stimme, den Armen, den Füßen, dem ganzen Körper  brachten die Kinder Stimmung und Bewegung in die Turnhalle der Florianschule. Ihre Augen strahlten und drückten Konzentration und Freude an der selbst gemachten Musik aus.

Am Ende gab es nur begeisterte Kommentare von allen Seiten. Bravo – Mario und Magdalena, bravo – Kinder der Florianschule für diesen schönen Tag!

Der Artikel des Kölner Stadtanzeiger vom 16. Juni ist hier nachzulesen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.