Projekte/Angebote

Rätsel

Hier könnt ihr euch ein paar tolle Rätsel herunterladen:

Berufe Rätsel

Tierrätsel

——————————————————————————————

Spiele gegen die Langeweile für zu Hause 🙂

Liebe Kinder der Florianschule,

die Mitarbeitenden der OGS haben für dich etwas Tolles vorbereitet! Das hier ist eine Mappe, mit der du viel Spaß haben kannst.
Du kannst verschiedene Sachen ausprobieren, wie z.B. etwas kreatives Gestalten, ein
kniffliges Rätsel lösen, ein Spiel selber herstellen und noch viele andere Dinge.
Mit dem ein oder anderem kannst du auch deine Familienmitglieder zu einem „Duell“
herausfordern!
Wir wünschen uns sehr, dass wir dich bald gesund wiedersehen! Dann kannst Du uns von
deinen Erfahrungen berichten, die du gemacht hast und uns herausfordern. Traust du dich?

Mappe gegen die Langeweile – Heft 1

Mappe gegen die Langeweile – Heft 2

Wir wünschen dir viel Spaß:-)

Liebe Grüße und bis Bald!
Dein OGS-Team der Florianschule

——————————————————————————————–

Wurfbude

Du brauchst:

  • DosenwurfstandEinen großen, stabiler Karton, zum Beispiel Bananenkarton (gibt es manchmal bei Supermärkten), es ist wichtig das der Karton tief nach innen geht, ein Schuhkarton eignet sich meistens nicht.
  • 6 Plastikbecher, Pappbecher gehen auch, fallen aber nicht so schnell um
  • kleiner Softball
  • Pappe
  • Wasserfarbe
  • ggf. Kleber & Schere

Schneide oder male zuerst einen äußeren Rahmen für den Wurfstand an und verziere diesen nach Belieben.Lege oder klebe eine Unterlage in den Karton, worauf die Becher stabil stehen können.Du kannst auch die Innenwände des Kartons anmalen.Wenn der Rahmen fertig getrocknet ist, klebe ggf. den Rahmen an die Öffnung des Kartons.Stelle den Karton auf einen Tisch oder auf eine ähnliche gerade Unterfläche.

Positioniere nun 6 Becher übereinander:
– 3 unten
– 2 Mitte
– 1 oben

Wenn der Karton auf einem Tisch zu wackelig steht kannst du diesen auch mit Bindfaden, Kordel oder ähnlich festem Garn hinten an der Wand aufhängen. Oder den Karton mit Klebebandschlaufen auf dem Tisch festkleben. Bei mir hält es aber so auf dem Tisch gestellt gut.Versuche nun aus 3- 5m Abstand mit einem kleinen Softball alle Becher umzuwerfen. Es gibt auch die Möglichkeit Punkte zu verteilen, pro Becher der umgefallen ist.

Wurfbude

Viel Spaß!

———————————————————————————————

Wett-PustenWett-Pusten

Das brauchst Du:

  • Wasserfarben
  • Pinsel
  • Kaffeefilter
  • Watte
  • Strohhalme

Alle Dinge, die Du brauchst, findest Du in Deinem Zuhause. 😉

So geht’s:

Bemale die Kaffeefilter mit der Farbe Deiner Wahl. Benutze dabei wenig Wasser, dann werden die Farben intensiver und die Trocknungszeit der Filter ist nicht so lang. Zum Trocknen der Filter stülpe sie vorsichtig über Trinkbecher. Wenn sie trocken sind falte die beiden äußeren Enden der Filter, dann bleibt er anschließend besser stehen.

Während die Filter trocknen, formst Du mit zwei Fingern ein paar kleine Kugeln aus Watte. Diese kannst Du farblich gestalten, wenn Du sie kurz durch die Wasserfarbe rollst.

Spielanleitung:

Stelle die Filter in einer Reihe auf einen Tisch. Nun versuchst Du mit dem Strohhalm eines der Wattebällchen in das Tor (Filter) zu pusten. Wer es zuerst geschafft hat, hat gewonnen.

Oder Du malst nach dem Trocknen noch Zahlen auf die Filter, dann kannst Du Punkte sammeln. Du kannst auch kleine farbige Kistchen als Ziele basteln, wenn Du magst.

Natürlich könnt Ihr auch gemeinsam andere Regeln erfinden.

Jeder Teilnehmer hat natürlich seinen eigenen Strohhalm.

Viel Spaß

———————————————————————————————

Wurfspiel

Das brauchst Du:

großer Karton (z.B. Bananenkiste), Pappe, ausgedruckte Figuren aus Kinderfilmen, Wurfbälle, Kleber, Schere, Stifte

Anleitung:

  1. Zur Erstellung der Zielwurfwand wird zunächst ein großer Karton, z.B. eine Bananenkiste benötigt.

  2. Auf eine große Pappe, in der Größe des Kartons, werden vier unterschiedlich große Kreise eingezeichnet und anschließend ausgeschnitten.

  3. Im Anschluss kann die Pappe individuell gestaltet werden. Man kann die Pappe verschönern, indem man zum Beispiel farbige Pappe um die Kreise herum klebt und ausgedruckte Figuren aus Kinderfilmen auf die Pappe klebt.

  4. Zudem werden zu den Kreisen verschiedene Zahlen hinzugefügt. Hierbei ist zu beachten, dass die größeren Kreise kleinere Zahlen und die kleineren Kreise hingegen größere Zahlen besitzen, weil sie schwieriger zu treffen sind.

  5. Zum Schluss wird die Pappe auf den Karton geklebt.

  6. Falls keine kleinen Bälle zur Verfügung stehen, können Bälle aus Sand und Luftballons gebastelt werden.